Kategorien
Studentischer Widerstand Universitätsarchiv Leipzig

28. April 2016 Belter-Dialoge | Studentischer Widerstand | Zur Erinnerung an Herbert Belter

Veranstaltung 2016

Belter-Dialoge am 28. April 2016
Erschossen in Moskau | Studentischer Widerstand: Zur Erinnerung an Herbert Belter
„Ich habe mich illegal betätigt…“
Herbert Belter, erschossen am 28. April 1951, „Ich habe mich illegal betätigt…“ 
Im Jahre 1955 kehrten, als ein Ergebnis des Besuchs von Konrad Adenauer in Moskau, auch drei ehemalige Studenten aus den Sowjetunion nach Deutschland zurück. Es waren keine Kriegsgefangene, auch hatten sie keine Verbrechen in der Sowjetunion verübt. Dennoch wurden sie am 20. Januar 1950 zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt. Einer von ihnen bezahlte seine Ideale sogar mit dem Leben. Sein Name ist Herbert Belter. Herbert Belter wurde am 21. Dezember 1929 in Greifswald geboren. […] Als Studienwunsch gab er Volkswirtschaft und Gesellschaftswissenschaft an. Relativ schnell wurde sein Wunsch berücksichtigt und im Oktober 1949 erhielt er einen Studienplatz an der neu errichteten Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig.
 
 
 
 

Von Redaktion Universitätsarchiv Leipzig

Universitätsarchiv Leipzig. Tradition und Moderne. Seit 1409.