Kategorien
Architektur der Universität Leipzig Archivalie des Tages DDR Fotosammlung

Blick über Leipzig von der Aussichtsplattform des Uniriesen | Studententage Mai 1991

Zu den Studententagen im Mai 1991 fand der Hochhauslauf auf den Uniriesen mit seinen 142,0 Metern statt,  29 Etagen mussten bewältigt werden. Die Aussichtsplattform befindet sich in etwa 120 Metern.  Das Universitätshochhaus entstand von 1968 bis 1972 nach Entwürfen des Architekten Hermann Henselmann, 1972 war der Uniriese das höchste Gebäude Deutschlands. Bis 1978 entsteht ein neuer Universitätskomplex: […]

Kategorien
Architektur der Universität Leipzig Architekturfreitag Kalenderblatt

Übergabe des Collegium Juridicum

Der Bibliothekssaal der Juristenfakultät ist nicht so alt wie er scheint. Das neue Juridicum wurde im Jahre 1882 eingeweiht, das Grundstück dagegen gehörte seit 1502 den Juristen. Am 30.10.1882 fand die Einweihung des neuen Collegium Juridicum auf der Petersstraße statt.

Kategorien
Architektur der Universität Leipzig Architekturfreitag

Omnia conando docilis sollertia vincit | Prachtvolle Wandelhalle, um 1910

Die prachtvolle Wandelhalle im Augusteum, mit 23 Metern Höhe und den architektonisch sorgfältig berechneten Lichtspiegelungen auf den marmorverkleideten Pilastern und dem römischen Tonnengewölbe, bildete das Herstück von Roßbachs Umbauten. Wandelhalle, um 1910. Universitätsarchiv Leipzig UAL 083_FS_N00816Die Wandelhalle in Richtung Albertinum gesehen. Auf der Galerie oben sind die überlebensgroßen Statuen der Markgrafen Friedrich und Wilhelm von […]

Kategorien
Architektur der Universität Leipzig Bilderreigen Fotosammlung Paulinerkirche

Blick an die Südwand des Nordchores der Paulinerkirche mit Epitaphien

Dieses Bild aus der Fotosammlung des Universitätsarchivs Leipzig zeigt den Nordchor der 1545 von Martin Luther geweihten evangelischen Universitätskirche St. Pauli,  zu sehen ist links unten das Denkmal des Magister Johann Goritz von 1553, ein grossformatiges Gemälde-Epitaph („Der Sündenfall“, Ölgemälde auf Holz). Im Hintergrund ist der Möbius-Epitaph zu erkennen, der seit September 2015 auf dem […]