Kategorien
DDR Erinnerungskomplex Sozialismus Fotosammlung

Unverwechselbarer "Afrolook": Angela Davis, Bürgerrechtskämpferin, erhält am 13. 09.1972 die Ehrendoktorwürde

Am 13.09. 1972 wird Angela Davis, Bürgerrechtskämpferin und Mitglied des ZK der KP der USA, zum Dr.phil.h.c. promoviert. Sie wurde begeistert an der Karl-Marx-Universität empfangen, der Hörsaal im Carl-Ludwig-Institut war überfüllt. Anwesend waren u.a. der Rektor Professor Dr. Gerhard Winkler, der die Laudatio verlas, Professor Richter und Horst Schumann, 1. Sekretär der SED. Die Humanwissenschaftlerin, […]

Kategorien
DDR Erinnerungskomplex Sozialismus Fotosammlung

Bilder aus dem Institut für Tropische Landwirtschaft der Karl-Marx-Universität 1985 – 1991

Das Institut für tropische Landwirtschaft der Karl-Marx-Universität Leipzig wurde 1960 gegründet. Die Schließung erfolgte 1992 und die folgende Abwicklung bis 1996. Zahlreiche Absolventen und Doktoranden sind mit der Arbeit des Institutes verbundenen. Am Institut ausgebildete Absolventen arbeiteten als Entwicklungshelfer in Afrika. Die Sprachausbildung der ausländischen Studenten erfolgte im Herderinstitut. Nach 1990 besassen die damaligen DDR-Verträge keine […]

Kategorien
Ehrendoktorwürde Fotosammlung Kalenderblatt

Zum Todestag des dänischen Schriftstellers Martin Andersen Nexø, Ehrenpromotion 1949

Am 26. Juni 1869 wurde der der dänische Schriftsteller Martin Andersen Nexø im Kopenhagener Stadtteil Christianshavn geboren. Der Autor des später verfilmten Kinderbuches Pelle der Eroberer (Dänisch: Pelle erobreren,) wurde 1949 Ehrendoktor der Universität Leipzig. Er siedelte 1950 in die damalige DDR über.

Kategorien
Architektur der Universität Leipzig Bild des Tages Bilderreigen Fotosammlung Kaffeehaus Felsche Paulinerkirche

Das Augusteum der Universität Leipzig, die Paulinerkirche und das Café Felsche, um 1928

Blick auf das Augusteum der Universität Leipzig, die Paulinerkirche und das Café Felsche. Von 1892 bis 1897 wurde das Gebäude von Arwed Rossbach umgebaut. An das Augusteum wurden ein Mittel- und einen Westflügel (1896) angebaut: das Johanneum, Albertinum und Paulinum. Die Fassaden der Paulinerkirche und des Augusteums erhielten neue Neorenaissance und Neogotikfassaden. Der Leipziger Zuckerbäcker Wilhelm Felsche ließ an der Einmündung der Grimmaischen Straße sein berühmtes und von der Leipziger Gesellschaft stark frequentiertes Café français mit Flanierterrasse, ab 1914 Café Felsche, neben der Paulinerkirche errichten. Es wurde im Luftangriff auf Leipzig 1943 zerstört.