Kategorien
chronik Fotosammlung Kleine Chronik der Universität Leipzig

Hoher Besuch aus Großbritannien am 23. Januar 1990 zur Intensivierung des britisch-ostdeutschen Wissenschaftsaustausch

Nach Frankreichs Premier François Mitterand ( 26. Oktober 1916 – 8. Januar 1996) konnte die KMU am 23. Januar 1990 einen weiteren europäischen Staatsmann begrüßen, den britischen Außenminister Douglas Hurd.

Kategorien
Alumni der Alma mater chronik Kalenderblatt Kleine Chronik der Universität Leipzig

Gotthold Ephraim Lessing, am 22.1.1729 geboren

Die Marmorbüste Lessings wurde 1909 zum 500. Gründungsjubiläum der Universität vom Leipziger Bildhauer Carl Ludwig Seffner geschaffen. Sie befand sich in der Wandelhalle des Rossbach’schen Augusteums. Der bekannte Theaterautor und Kritiker, Dramatiker und Fabeldichter Gotthold Ephraim Lessing (22.1.1729, Kamenz – 15.2.1781, Braunschweig) ist einer der bedeutendsten Vertreter der deutschen Aufklärung, der mit seinen Schriften wesentlich zur Entwicklung des […]

Kategorien
Eines Tages Kleine Chronik der Universität Leipzig

Eines Tages | Daten & Fakten aus der Digitalen Chronik der Alma mater Lipsiensis.

Die Universität Leipzig ging aus der Universität Prag hervor, die Karl IV., der König der Böhmen und späterer Kaiser am 7. April 1348 als „römisch-deutsche“ weltoffene Universität eröffnete. Das Kuttenberger Dekret vom 18. Januar 1409 veränderte das Stimmrecht der vier studentischen Nationen an der Prager Universität zugunsten der tschechischen Nation. Der rechtmäßig gewählte deutsche Rektor wurde abgesetzt, es kam zum Eklat. Vom 11. bis 18. Mai 1409 verließen die meisten „Deutschen“ die Universität Prag und zogen nach Leipzig. Am 2. Dezember 1409 wurde die Universität Leipzig feierlich im Thomaskloster gegründet. EINES TAGES illustriert Daten & Fakten aus der Digitalen Chronik der Alma mater Lipsiensis.

Kategorien
Bild des Tages chronik Kleine Chronik der Universität Leipzig Studentengeschichte

17.02.1846 Gründung des theologischen Studentenvereins.

Theologischer Studentenverein: Postkarte (Nr.3551) Universitätsarchiv Leipzig UAL FS N01636   „Fidei, studiis, amicitae.“ Zu den studentischen Korporationen an der Universität Leipzig  gehört der Theologischer Studentenverein, der am 17. Februar 1846 gegründet wurde. Auf der Postkarte (Nr.3551) sind rechts oben Farben des Vereins in Grün-Weiß-Violett zu sehen, links ist das Wappen des Vereins dargestellt, darüber setht: […]