23. Februar 1899 | Erich Kästner geboren

Erich Kästner wird am 23. Februar 1899 in Dresden geboren. Es folgt eine Ausbildung zum Volksschullehrer am Fletcherschen Lehrerseminar Dresden. Er studiert 1919 bis 1925 in Leipzig Germanistik, Geschichte, Theater- und Zeitungswissenschaften. Das Studium schließt er 1925 mit der Promotion zum Dr. phil. mit seiner Abhandlung über „Die Erwiderungen auf Friedrichs des Großen Schrift ‚De la Littérature Allemande’“ ab. Mit Gelegenheitsjobs schlug sich in der Zeit der Inflation der Autor von “Emil und die Detektive”, “Pünktchen und Anton”, “Das fliegende Klassenzimmer”, der “Leipziger Studentengedichte”… durchs Leben.

Kategorien
20. Jahrhundert

Erich Kästner 1899 – 1974

Erich Kästner 1899 – 1974 Schriftsteller, ab 1919 Studium der Geschichte, Philosophie, Germanistik und Theaterwissenschaft, 1925 Promotion, bis 1927 Redakteur bei der Neuen Leipziger Zeitung       „Das war 1923. Studiert wurde nachts.“ „Obwohl ich selber Verse mache, sind mir viele Lyriker noch unsympathischer als alle Tenöre… Sie sind wahrscheinlich nicht so notwendig wie […]